Wie auch im letzten findet auch dieses Jahr im Süden Deutschland das Antinationale Summercamp statt

Im Süden von Deutschland (ca. 3 Stunden mit dem Zug von Salzburg entfernt) findet das 4-tägige Summercamp der Jungen Linke gegen Kapital und Nation statt. Zwischen dem 22. und dem 26. August erwartet euch folgendes:

Ein verlängertes Wochenende lang Sonne und Theorie, Sommer und Diskussion, Tümpel und Argumente. Täglich werden zu entspannten Uhrzeiten mehrere Workshops angeboten, die wie im „echten Leben“ in Konkurrenz stehen zu Schwimmen, Schlafen, Spaziergängen, Kicken und Lagerfeuerromantik (letzteres auch hier sehr umstritten).

Es wird über zwanzig Workshops zu folgenden Themen geben: Theorien zum Nationalismus, Kritik der Sozialarbeit, Einführung ins Kapital, Menschenrechte, Kapitalismuskritik, Beziehung/Liebe und Polyamorie, Krisenproteste, Islamkritik und Rechtspopulismus, Geschlecht –Lohnarbeitsverhältnisse – Bevölkerungspolitik, Schulkritik, Staatsverschuldung/Krise im Euroraum, Freiheit, Bildungspolitik, Religion, Eigentum u.v.m.

Details, organisatorisches und Infos wie ihr euch anmelden könnt, findet ihr auf der Seite der Jungen Linke

Advertisements